3 SCHLÜSSEL um eine POSITIVE Persönlichkeit zu entwickeln

In diesem Beitrag wird besprochen, wie du eine positive Persönlichkeit entwickelst. Genauso wie du frische bio Lebensmittel nimmst, um eine gesunde Ernährungsweise zu vollziehen und um deinen Körper optimal fit zu halten, genau so kannst du Dinge mit seiner Psyche machen, um als positive Persönlichkeit wahrgenommen zu werden.

Hier werden 3 Wege besprochen:

#1 Albert Einstein hat einmal gesagt:

Am Ende musst du in deinem leben nur eine wesentliche Entscheidung treffen. Willst du in einem freundlichen oder in einem unfreundlichen Universum leben?

 Nimmst du die Welt und andere Menschen als freundlich oder als unfreundlich wahr? 

Und die Entscheidung, die du triffst, die sorgt dafür dass du einen Filter eine Brille auf deine Augen setzt und mit der du ab jetzt alles in deinem Leben betrachtest. Mit diesem Filter legst du zum Beispiel fest, ob du generell das Positive oder das Negative siehst. Das Freundliche oder das Gefährliche. Ob du Unvoreingenommen auf menschen zugehst oder jedem als allererstes etwas böses unterstellst. Wie machst du das?

#2 Deine eigene Geschichte

Ganz einfach, indem du verstehst, dass was du in anderen Menschen siehst, ist am Ende deine eigene Geschichte und deine eigene Wahrnehmung. Das Problem sind nie die Personen die dir gegenüberstehen, sondern deine Gedanken die du bezüglich dieser Person hast.

Selbsterkenntnis bedeutet zu verstehen, dass was ich im Gegenüber sehe, ist in Wirklichkeit ein Teil von mir. Dein Geist entwickelt im Laufe seines Lebens eine Geschichte, worum es im Leben geht, wie die Welt ist und wie du bist. Und diese Geschichte projiziert er jetzt, weil du diese Brille auf hast, auf andere Menschen. Wenn zum Beispiel der Geist eines Menschen die Geschichte hat, die Welt ist gefährlich und sei skeptisch, weil jeder will dich übers Ohr hauen, dann siehst du jeden Menschen durch diese Brille. Jetzt glaubst du der Gegenüber sei dein Feind. Doch in Wirklichkeit ist der Gegenüber die Projektion deiner eigenen Geschichte. Du fühlst deine eigene Story. (4 verschiedene Szenarien im Video)

Wenn du das einmal verstanden hast, dann weißt du eine positive Persönlichkeit zu entwickeln ist nichts anderes als eine Entscheidung. In dem du zu dir selber sagst, „ich entwickle mich so lange bis ich ein durch und durch positiver Mensch bin“

#3 Indem du eine Entscheidung triffst:

 Ich Missbrauche anderen Menschen nicht mehr, dass die dafür sorgen müssen, dass ich mich gut fühle. 

Was bedeutet dieser Satz? Die allermeisten Menschen sind abhängig von Lob, Anerkennung, positiven Feedback und von Bestärkung aus ihrem Umfeld. Sei es Partner, sei es Kollegen, sei es der Chef… und wenn sie das nicht bekommen, dann fallen sie in sich zusammen. Dann fangen sie an zu nörgeln: der Chef lobt mich nicht, mein Partner tut nie das was ich brauche…

Letztendlich ist auch hier wieder der Gegenüber der Spiegel, dass du noch nicht reif genug bist, dir diese Dinge selbst zu geben. An diesem Punkt ist jeder irgendwann in seinem leben, bis man eine Entscheidung getroffen hat:  in der man keinen einzigen Menschen mehr „missbraucht“, dass dieser dafür sorgen muss, dass es mir gut geht. 

Das heißt, ich brauche kein Lob mehr, ich brauche keine Anerkennung, keine Bestätigung, dass Menschen irgendetwas positives tun, dass es mir gut geht!

Natürlich freuen wir uns alle wenn wir das haben, doch das ist ein Addon (Zusatz), weil die Wahrheit ist doch an Ende:

 Harmonie und Frieden und damit auch Positivität gibt es an einem einzigen Ort auf der Welt – IN DIR 

… und das kreierst du indem du in Harmonie mit der „nicht-Harmonie“ des Lebens kommst. Das heißt du bist im Einklang damit, dass auf der Welt Ungerechtigkeit herrscht, du bist im Einklang damit, dass auf der Welt nicht alles gut ist, du bist im Einklang damit, dass es auf der Welt negative Menschen gibt, weil es wird immer so sein, weil das leben ist polar.

Doch du verstehst eine Sache: Harmonie und Frieden und Liebe und damit positive Ausstrahlung, was du anderen Menschen mitgibst, ist eine Entscheidung die nur in dir beginnt, egal wie die Welt da draußen ist. Je nachdem, welche Brille du auf hast, wie dein Innenleben ist und wie du die Welt sehen willst, wirst du diese positive Persönlichkeit entwickeln.

Wenn du das einmal verstanden hast, dann weißt du auch, du brauchst keinen einzigen anderen Menschen, dass du diese Persönlichkeit wirst. Wenn du dir jetzt denkst: Aber ich habe so viele negative Menschen in meinem Umfeld, dann nimm dieses Umfeld als Test. Das ist das Spielfeld, die Arena, die dich jetzt am schnellsten dahin entwickeln wollen. Obwohl die alle negativ sind, du dennoch in der Lage bist, deine eigene Positivität Schritt für Schritt aufzubauen.

####################

Positive Menschen wirken anziehend auf Ihre Mitmenschen und ziehen so viel leichter Erfolg an. Das schöne ist, dass Du diese Persönlichkeit bereits in Dir trägst und Du sie selbst entfalten kannst. In diesem Video besprechen wir drei Schlüssel, mit denen Du garantiert eine positive Persönlichkeit entwickelst. Es liegt vor allem an einer Entscheidung: aus welchem Blickwinkel betrachtest Du Deine Mitmenschen?

► Kanal ABONNIEREN:

Sei dabei beim einzigartigen Seminarevent DIE KUNST, DEIN DING ZU MACHEN und starte in nur zwei Tagen voll durch

Zum Online-Training „Meine 111 besten MOTIVATIONSSTRATEGIEN“

► Werde erfolgreich in nur 5 Tagen mit der MACH DEIN DING CHALLENGE im Facebook-Messenger:

► Die Online-Geld-Universität FINANZIELLE INTELLIGENZ – in 7 Schritten zur finanziellen Freiheit. Der Online-Kurs:
(Aktuell nur Vorregistrierung möglich. Du wirst benachrichtigt, sobald der Kurs für einen kurzen Zeitraum wieder öffnet.)

Christian Bischoffs Erfolgsseminar DIE KUNST, DEIN DING ZU MACHEN lässt sich am besten vergleichen mit einer exklusiven Fahrt in Deinem ganz persönlichen „Erfolgs-Porsche“. Auf abwechslungsreiche Art lernst Du an zwei reich gefüllten Tage, wie Du ab sofort authentisch und erfolgreich Dein Ding im Leben machst und Dich von nichts und niemandem mehr aufhalten lässt. Du erfährst die besten Abkürzungs-Tricks und wie DU DEINEN MAXIMALEN ERFOLG erreichst:

Dieses Video hat Dir gefallen? Das freut mich und ich lade Dich ein, ihn mit allen zu teilen, für die meine Arbeit interessant sein könnte. Schließlich gibt es überall Menschen, die sich Hilfe wünschen und die Überholspur ins erfolgreiche Leben suchen. Nun, diese Suche hat endlich ein Ende – willkommen im Team, ich zähl‘ auf Dich! Über Deinen Like für dieses Video freue ich mich!

Du weißt nie, wo Dein Limit ist.
Dein Christian Bischoff

Der Youtube-Kanal ALLES, WAS IM LEBEN WICHTIG IST von Christian Bischoff richtet sich an alle, die mehr aus sich und ihrem Leben machen wollen.

Du findest hier alles rund um die Themen Erfolg, Motivation, Entfaltung der eigenen Fähigkeiten und Wissenswertes zum Steigern der persönlichen Lebensqualität. Getoppt wird diese kurzweilige Erfolgsmischung mit Interview-Highlights, die Christian regelmäßig mit außergewöhnlichen Persönlichkeiten führt.
Mehr Informationen findest Du hier:

35 Kommentare

  1. Ich finde es sehr gut, das deine Videos so super klar und deutlich erklärt / vermittelt werden! Und nicht unnötig in die Länge gezogen sind 👍👍👍👍 – Achtsamer ZEN-Gruss, ZENsu Uwe

  2. Du hast schon recht aber weist du wie schwer es ist wenn du schon so oft von Menschen enttäuscht wurdest einfach dann in einen anderen nur gutes zu sehen? Klar sollte man sich von jedem seine eigene Meinung bilden und nicht die übernehmen was andere über ihn sagen aber es fällt einem Trd viel schwerer…kein hate✌️

    1. Kathrina Hof
      Du schreibst es doch selbst schon. Der Andere ist immer nur der Auslöser und ich bin der, der reagiert, somit hängt die Enttäuschung *mit beiden Komponenten* zusammen. Das was dann nur noch von dir abhängt, ist wie du damit dann umgehst. Also mit dieser Trauer. Und der Prozess kann eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen.

    2. Zan Zun Ah so meinst du das mit den beiden Komponenten.
      Ja, kann ich nachvollziehen, wie du das meinst.
      Dennoch: der Auslöser kann nur deshalb etwas (z.B. Enttäuschung) in mir auslösen, weil in mir etwas nicht erlöst ist.
      Das siehst du etwas anders, oder?
      Und ja, ich vermute dass „nur“ täglich praktizierende Menschen wie z.B.der Dalai Lama in einen Zustand des Gleichmuts kommen, in dem wenig bis keine Auslöser „andocken“ können und das In-sich-Ruhen eines Menschen stören können.
      Ich hab den Eindruck, dass Menschen, die sehr unerfahren in Sachen Selbstreflektion und Selbststeuerung sind, viel schneller die Knöpfe gedrückt bekommen, sprich viele viele Auslöser um sich herum spüren und oft mit den entsprechenden eigenen Reaktionen zu kämpfen haben. Und eben auch oft den Auslöser dafür „beschuldigen „.

    3. Kathrina Hof
      Ja genau. Und die Menschen, von denen du da sprichst, diese leiden dann auch oft unter einem Kontrollzwang, da sie die Dinge, die sie nicht ändern können, nicht loslassen.

  3. Hi, könntest du mal ein paar Bücher vorstellen oder präsentieren die in deinen Augen sehr empfehlenswert sind?
    Natürlich Bücher die gute Ratschläge fürs Leben sind, wie z.B. Die Kunst dein Ding zu machen. Müssen nicht unbedingt Bücher von dir sein, aber einfach Literatur die du empfehlen kannst, das man das Leben positiv ändern kann und sich persönlich weiterentwickeln kann. Würde mich sehr freuen! Lg und einen guten Rutsch:)

  4. Wow, ein super Video.
    Es stimmt aus eigener Erfahrung. Bist du mieß drauf passiert dir auch nur Schlechtes. Und positiv eben genau andersrum. Es ist deine eigenen Entscheidung !
    Vielen Dank Christian

  5. Danke für deine tollen Tipps. Mein Leben hat sich sehr positiv verändert seitdem ich deine Tipps befolge. Ich habe noch seeehr viel zu verändern aber mit deiner Hilfe im nächsten Jahr werde ich einiges schaffen. Danke du bist ein Geschenk für diese Welt.

  6. Wie immer ein großartiger Input. Für mich hat sich im letzten Jahr eine Sache zusätzlich als sehr hilfreich herausgestellt.
    Vergleiche Dich nicht mit anderen Menschen, sondern mit dem Ich vor 5 Jahren. So lange ich mich mit anderen vergleiche, werde ich immer jemanden finden der sowieso besser ist als ich. Das bedeutet ich bin immer in einer negativen Ausgansposition. Wenn ich mich aber mit mir vor 5 Jahren vergleiche, werde ich immer sehen, was ich seit dem schon geschafft habe. Das motiviert mich, weiterzumachen. Und dann kann ich mir Menschen anschauen, die da sind, wo ich gerne hin will. Deswegen schaue ich übrigens Deine Videos und bin im Februar auf die Kunst Dein Ding zu machen.

    1. Lieber Oliver, ich bin sehr gespannt, deine Entwicklung zu verfolgen.Freue mich, dich in Berlin zu sehen. Den Input den du hier schreibst, ist sehr hilfreich. Danke fürs teilen. Guten Rutsch ins neue Jahr. Schön, dass du hier dabei bist.

    2. +Oliver: Das ist wirklich sehr weise – und im tatsächlich originären Sinne einer Persönlichkeitsentwicklung #NoSarcasm Was nur der Vollständigkeit halber noch fehlt: Und aus festgestellten Fehlern kann man dann auch selbst lernen.

  7. Das Allerbeste ist es ist Silvester ✨d.h. ab Morgen bekommt jeder von uns 365 neue Chancen zur Veränderung , Verfeinerung und Neuausrichtung geschenkt 🙏🏻 WeAreOne☮️

    1. Hey, auf meinem Kanal geht es regelmäßig um politische und wirtschaftliche Themen. Wenn ich euer Interesse geweckt habe, schaut einfach einmal vorbei 🙂

  8. „Ein-Stein“ der Wellen bei mir schlägt 😉👍🏼
    Andere sagen, negatives Umfeld austauschen. Du siehst es als Arena – sehr spannender Ansatz. Aber wo ist für Dich hier das Limit, bei z.B. Partner oder Chef?!
    Vielen vielen Dank für deine Videos, alleine das Champion am Ende pusht!!!🤘🏼😝

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.